Inside WIKI

Sportchef Ruedi Wenger äussert sich zum Stand der Dinge im Team:

 

 


 

Interview mit WIKI-Captain Cyril Kormann

 

«Es sind definitiv Momente, welche du nicht vergisst»

 

Cyril Kormann geht mit WIKI in seine zehnte Saison. Der 27-jährige Stürmer spricht im Interview über die aktuelle Situation, Veränderungen und wie er seine ersten Momente im WIKI-Dress erlebte.

 

 

Cyril Kormann, nach dem frühen Ausscheiden in den Playoffs im Februar verabschiedete sich die erste Mannschaft anlässlich der «Ussuffete» in der WIKI-Garderobe bei den treuen WIKI-Fans. Du hast diese Idee ausgearbeitet, weshalb?

Cyril Kormann: Da wir eher früh ausgeschieden sind, hat es Raum und Platz für einen solchen Anlass gegeben. Wir wollten dies nutzen, um den Fans und Funktionären etwas zurückzugeben. Und so auf eine andere, spezielle Art «danke» sagen. Ziel war auch, dass wir Spieler die Leute und umgekehrt kennenlernen. Die Fans konnten so auch mal sehen, welche Köpfe sich unter den Helmen verstecken.

 

Der Anlass war für dich also ein Erfolg?

Ja, es war ein gelungener Anlass! Dies bestätigte sich durch die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden. Dass die Leute für einmal die Garderobe sehen und ein Blick ins Mannschaftsleben werfen konnten, war für viele ein besonderes Erlebnis. Wir wollen diesen Anlass auch in der kommenden Saison durchführen.

 

Kurz darauf rief der Bundesrat aufgrund COVID-19 Massnahmen aus, welche die Zeit nach dem Ausscheiden sowie die Vorbereitung auf die neue Saison erschwerten. Wie hat sich dies auf dich und die Mannschaft ausgewirkt?

Nach dem Ausscheiden aus den Playoffs folgt immer zuerst die grosse Leere und man nimmt für einen Moment Abstand vom Eishockey. Dennoch freut man sich dann extrem auf die Team-Abschlussreise nach Ischgl. Dass diese abgesagt werden musste, schmerzte wohl jeden im Team. Wir wussten eine Zeit lang nicht, wie es weitergehen würde. Bei uns wechselte der Headcoach und es kamen neue Spieler. Für diese war es sicher nicht einfach, da das Einleben in ein neues Team aufgrund der fehlenden Teamtrainings nicht stattfinden konnte. Auf das Training bezogen war es zusätzlich speziell, da jeder Spieler die Trainingseinheiten zuhause absolvieren musste.

 

Seit vergangenem Montag könnt ihr nun wieder als Team trainieren. Hast du dich darauf gefreut, oder hast du dich bereits ans Training zuhause gewöhnt?

Ich habe es extrem geschätzt, dass man die Trainingseinheiten selbst einteilen konnte. So konnte ich jeweils am späteren Nachmittag trainieren und hatte dennoch etwas vom Abend. Beim Mannschaftstraining freue ich mich am meisten aufs Zusammentrainieren, das gegenseitige Pushen. Auch das ganze Drumherum, das «Dummschnurre», miteinander ein Bier trinken, etc. Das sind Sachen, welche mir sehr gefehlt haben.

 

Für einige Spieler wird es die erste Saison in «schwarzgäub» sein. Für dich ist es jedoch bereits die 10. Saison für die 1. Mannschaft. Kannst du dich noch an deine erste Saison erinnern?

Klar, das sind Erinnerungen, welche du nicht vergisst. Als Junior kommst du in die erste Mannschaft und siehst Gesichter, zu welchen du als kleiner Junge aufgeschaut hast. Plötzlich sitzt du dann mit diesen zusammen in der gleichen Garderobe, spielst mit ihnen in der Linie, fokussiert dich auf deine Einsätze. Falls dich ein Spieler für eine gelungene Aktion gelobt hat, war dies noch umso schöner! Es sind definitiv Momente, welche du nicht vergisst.

 

Was gibst du den neuen Spieler für das Leben im WIKI-Dress mit auf den Weg?

Für uns ist es wichtig, dass wir den neuen Spieler die WIKI-Tugenden impfen. Ich möchte, dass die neuen Spieler auch solche Momente erleben dürfen, wie ich sie damals erleben konnte. Es ist nicht selbstverständlich, den WIKI-Drachen auf der Brust zu tragen!

 

Hat sich der EHC WIKI-Münsingen seit deiner 1. Saison verändert?

Alles verändert sich, egal in welcher Art und Weise. Das Leben allgemein ist extrem schnelllebig geworden. Auf WIKI bezogen konnten wir glücklicherweise viele Eigenschaften, die uns als Mannschaft und Verein ausmachen, beibehalten. Ich bin froh, dass wir nach wie vor viel Routine in den eigenen Reihen haben, welche unsere Werte vorleben können. Im Vergleich zu anderen Mannschaften ist unsere Fluktuation im Team eher tief. Wenn man sich einmal für WIKI entschieden hat, bleibt man bei WIKI. Es herrscht hier ein grosser Zusammenhalt und man geht zusammen durch dick und dünn - ich glaube das hat sich über all die Jahre nicht gross verändert.

 

Die zehnte Saison ist sogleich deine 4. Saison als Captain. Was für ein Captain bist du?

Zuerst muss ich durch die Mannschaft in dieser Funktion wiedergewählt werden… Das Captain-Amt kannst du auf verschiedene Arten leben: Der Eine will auf dem Eis Akzente setzen. Ein Anderer fühlt sich verantwortlich in der Garderobe aufzustehen und das Wort ergreifen zu können - das Team wachzurütteln. Ich finde es schwierig, mich als Captain zu beschreiben. Mein Ziel ist es, dass sich jeder Spieler im Team wohl fühlt und dadurch seine bestmögliche Leistung für schwarz-gelb abrufen kann. Mir ist der Teamgedanke extrem wichtig. Obwohl wir über zwanzig verschiedene Charaktere sind, sollen auf dem Eis alle am selben Strang ziehen! Wenn es dir gelingt auf dem Eis auch noch als Vorbild voranzugehen, ist es natürlich umso besser.

 

Zum Abschluss: Wie sehen die sportlichen Ziele für die kommende Saison aus?
Ein Ziel ins Blaue zu definieren ist schwierig. Mein Ziel ist immer das Erreichen der Playoffs, was mit unserem Team sicher möglich ist! Unsere Gegner kennen die Ecken und Kanten von WIKI und ich denke, dass in den Playoffs nach wie vor niemand gerne gegen WIKI spielt. Das ist unsere grosse Chance!


 VERTRAG VERLÄNGERT!

 

  

 


 

ZU UND ABGÄNGE!

 

MERCI JÖCHU!

Yannick Joch beendet seine MySports League-Karriere und startet eine berufliche Weiterbildung. Wir danken Jöchu für die vergangenen 3 Saison und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste!

Wir würden uns natürlich freuen, dich auf der Tribüne zu sehen.

 

MERCI FÜR AUES JÖCHU! 


 

MERCI FREDY!

Frédéric Jolliet verlässt den EHC WIKI-Münsingen und wechselt in die Swiss League zum HC Sierre. Wir danken Fredy für die vergangene Saison und wünschen ihm bei seinem neuen Verein alles Gute.

 

MERCI FÜR AUES FREDY!


 

MERCI LARRY!

Laris Joy Marbot verlässt den EHC WIKI-Münsingen und wechselt zu einem Ligakonkurrenten. Aus Respekt gegenüber seinem neuen Club, verzichten wir auf die Bekanntgabe des neuen Clubs.

 

MERCI FÜR AUES LARRY!


 

HERZLICH WILLKOMMEN LUIGI!

Der EHC WIKI-Münsingen nimmt das Eigengewächs Yanick Ueltschi unter Vertrag. Yanick absolvierte in den vergangenen zwei Saisons bereits 5 Spiele für das Fanionteam.

"Scho aus chliinä Gieu woni im Sagibach mitem Hockeylä ha agfange, hani zu dä Spieler vo WIKI ufgluegt. Drum fröiemi umso meh, nächst Saison Teil vo derä Mannschaft z'si und viu gueti Momente ufem und näbem Isch z'erläbe." sagt Luigi, wie er mannschaftsintern genannt wird, zur Vertragsunterzeichnung.

Heya WIKI!


 

Herzlich Willkommen beim EHC WIKI-Münsingen!

 

Die U20-Spieler Yanick Becker, Simon Dietrich, Ivan Fankhauser, Joel Moser, Rafael Waber und Leo Zaugg werden auf die neue Saison hin ins erweiterete Kader der ersten Mannschaft genommen.

Dadurch sollen die jungen Spieler bereits erste Erfahrungen im Erwachsenen-Hockey sammeln können.

HEYA WIKI! 

 


 

Tim Künzi beendet seine Eishockeykarriere

 

Der 21-jährige Stürmer Tim Künzi beendet seine Karriere. Tim will sich in Zukunft vermehrt seinen anderen Leidenschaften wie z. B. dem Bergsteigen widmen.

Wir wünschen Tim für die Zukunft nur das Beste und wir freuen uns, wenn wir ihn ab und zu im Sagibach begrüssen dürfen.

MERCI FÜR AUES TIM!


 

Herzlich Willkommen beim EHC WIKI-Münsingen!

 

Aus dem Bündnerland stösst der 20-jährige Verteidiger Gianni Stiffler zum EHC WIKI-Münsingen.

 

Der Bündner machte seine ersten Schritte beim HC Prättigau-Herrschaft, ehe er zum HC Davos wechselte.

Seine erste Saison im Erwachsenen-Hockey absolvierte Gianni beim EHC Chur.

Gianni Stiffler zum Wechsel ins Aaretal: "I freue mi sehr uf a nüa Start da bi Wiki. I bin dankbar für die Chance, wo i da berchuma und bin mier sicher das di negst Saison lessig und erfolgrich wird."

 

Herzlich willkommen Gianni!


 

MERCI PÄSCU!

Pascal Marolf musste die vergangene Saison verletzungsbedingt aussetzen. Er hatte sich in der Saisonvorbereitung eine Hirnerschütterung zugezogen. Aus gesundheitlichen Gründen tritt er nun zurück.

Pascal Marolf beendet somit eine eindrückliche Karriere. Der ehemalige U20 WM-Teilnehmer erzielte in 177 Spielen für "Schwarzgäub" 160 Punkte!

Päscu, wir danken dir für deinen Einsatz und wünschen dir für die Zukunft nur das Beste!


 

Herzlich Willkommen beim EHC WIKI-Münsingen!

 

Von den SCL Young Tigers stösst der Verteidiger Tobias Anhorn zum EHC WIKI-Münsingen.

 

Seine ersten Schritte auf Eis machte Anhorn im Sagibach. Der Verteidiger spielte bis zu den Mini-Novizen beim HC Dragon. Im Alter von 13 Jahren wechselte Tobias zu den Tigers. Nun schliesst sich der Kreis und er ist wieder zurück in "schwarzgäub".

 

"Äs isch schön, a Ort zrugg z’cho, wo aues het agfange. I fröie mi uf die nöii Herusforderigu u i bi überzügt, i däm Team dr nächscht Schritt chönne z’mache", meint Anhorn zu seiner Rückkehr.


 

David Dietrich beendet seine Eishockeykarriere.

 

Wir danken dir, Dävu für deinen Einsatz im WIKI-Dress und wünschen dir für die Zukunft nur das Beste!

MERCI FÜR AUES DÄVU!


 

Simon Born wird neuer Head Coach

 

Der EHC WIKI-Münsingen verpflichtet für die kommende Saison Simon Born als neuen Cheftrainer der 1. Mannschaft.

 

 

 

Der gebürtige Langnauer spielte als Aktiver beim SC Langenthal (NLB) und EHC Napf, resp. Huttwil Falcons (1. Liga). Während seiner Zeit in Huttwil absolvierte Simu das 3-jährige Sportlehrerstudium in Magglingen. Nach Abschluss des Studiums arbeitete Born als Sportlehrer in Willisau ehe er das Amt als Athletiktrainer der U16 – U18 Nationalmannschaften übernahm. 

 

Mit dem Bedürfnis mitzureden und die Spieler vorwärtszubringen, wechselte der heute 39-jährige zum SCB Future. In seiner Zeit bei den Jungbären war er zuerst Assistent bei den Moskitos, danach übernahm Simon Born von 2016 – 2019 die Führung der Berner Mini-Novizen (U15-Elit).

 

Zur Verpflichtung von Simon Born als neuen WIKI-Coach sagt Sportchef Ruedi Wenger: «Simu war unser absoluter Wunschkandidat. Wir hoffen, dass mit ihm ein neuer Wind durch die Mannschaft geht. Wir sind überzeugt, mit Simon Born den richtigen Head Coach für die Drachen gefunden zu haben.»

 

Simon Born wird die Geschicke der 1. Mannschaft ab April 2020 übernehmen. Der EHC WIKI-Münsingen freut sich sehr, dass sich die Bemühungen um Simu ausbezahlt haben und wünscht ihm viel Erfolg.


 

 

 

Herzlich Willkommen beim EHC WIKI-Münsingen!

 

Vom SCB Future stösst der Stürmer Mika Kiener zum EHC WIKI-Münsingen. Mika ist für WIKI kein Unbekannter, so hat er doch seine ersten Gehversuche auf dem Eis im Nachwuchs von WIKI gemacht. Zudem hat er bereits 11 Spiele für die 1. Mannschaft der Aaretaler absolviert.

 

Mika sagt über seinen Wechsel zu WIKI: "Es ist für mich wunderschön wieder zurück nach Hause zu kommen. Ich habe hier bei Dragon mit dem Eishockey begonnen und habe früher jedes Spiel von WIKI gesehen, und jetzt ein Teil dieses Teams zu sein, freut mich extrem. Ich hoffe, ich kann im Männerhockey neue Erfahrungen sammeln und freue mich auf meine neue Aufgabe in diesem super Team. Ich freue mich schon extrem auf die neue Saison."

(Foto: Brigitte Münger Photography)


 

Herzlich Willkommen beim EHC WIKI-Münsingen!

 

Ebenfalls vom SCB Future kommt Tristan Reist ins Aaretal. Der Rubiger hat einen Vertrag für die kommende Saison unterzeichnet.

 

Der 1.85 m grosse Verteidiger hat bereits in der abgelaufenen Spielzeit Erfahrungen bei den Aaretalern sammeln können. Seinen ersten Auftritt in "schwarzgäub" hatte Trise im Jubiläumsspiel gegen die SCL Tigers. Zudem lief er im ersten Auswärtsspiel gegen den HCV Martigny für die Drachen auf.

 

Tristan Reist über die Beweggründe zu WIKI zu wechseln: „ Äs cools Gfüu wieder zrügg zude Drache z’cho! I freue mi mit de WIKI-Jungs uf hammer Momänte u bi zueversichtlech im Erwachsenehockey i däm Team ä Schritt vorwärts z’mache!“

(Fotos: Brigitte Münger Photography)


 

MERCI FÜR AUES!

 

Die Zusammenarbeit zwischen dem EHC WIKI-Münsingen und dem bisherigen Head-Coach Stefan Gerber wird nicht verlängert. Die Suche nach einem Nachfolger ist im Gang und der Club wird zu gegebener Zeit wieder informieren.

 

Der per Ende Saison auslaufende Vertrag mit Stefan Gerber wird nicht weitergeführt. Stefan Gerber stiess auf die Saison 2013/14 zu den Aaretalern und konnte die Mannschaft in den ersten beiden Saisons sogleich zum Zentralschweizer-Meister führen und den Vize-Amateurschweizermeistertitel erreichen.
 
Auf die Saison 2017/18 schaffte Gerber zudem mit dem Team den Aufstieg in die neu gebildete MySports-League. Im Swiss Ice Hockey Cup schaffte er seit der Saison 2014/15 sechsmal in Folge die Qualifikation für die Vorrunde (1/16-Final), wo Gegner wie die SCL Tiger oder der SCB im Sagibach begrüsst werden durften.
 
Auf die Saison 2020/21 hin glückte die Qualifikation jedoch nicht, weshalb WIKI in der kommenden Saison nicht im 1/16-Final vertreten sein wird.
 
Der EHC WIKI-Münsingen bedankt sich bei Stefan Gerber für sein langjähriges und aufopferndes Engagement für den Club und wünscht ihm für seine weitere Laufbahn alles Gute und viel Erfolg.

 

MERCI FÜR AUES!

WIKI: VO HIE - FÜR HIE !    

 


 

 

Wir möchten es nicht lassen und uns bei allen bedanken, die uns in der abgelaufenen Saison unterstützt haben:

Danke den unzähligen freiwilligen Helfern, welche für einen reibungslosen Spielbetrieb gesorgt haben.

 

Danke dem RSC Aaretal Münsingen, für den wie immer hervorragenden Parkdienst an den Heimspielen.

 

Danke allen Sponsoren, Gönnern, Pro-WIKI Mitgliedern. Dank eurer grosszügigen Unterstützung ist Eishockey in "schwarzgäub" überhaupt möglich!

 

Einen Dank geht auch an die SCL Tigers, die uns ein Jubiläumsspiel ermöglicht haben, das wir alle nicht so schnell vergessen werden!

 

Und natürlich geht ein besonderer Dank an alle unsere Fans, welche uns wieder grossartig unterstützt haben!

 

ZÄME SIMER STARCH - O IR NÄCHSTE SAISON!


 


 

Design by bluesign.ch